Zwangsversteigerung: Einfamilienhaus in 4982 Obernberg am Inn Vormarkt Ufer 51a

Schätzwert: 133,985.00 €
Vadium: 13,398.50 €
Geringstes Gebot: 133,985.00 €

Beschreibung:
Lage:
Das Grundstück befindet sich am Ortsrand von Obernberg am Inn, ca. 40 - 50 m entfernt vom Ufer des Inns. An der südöstlichen Seite grenzt das Grundstück an die L510 (Verbindungsstraße Grenzübergang).
Die Wohnlage wird mit "gut" bewertet. In der näheren Umgebung befinden sich ebenfalls überwiegend Wohnliegenschaften.
Verkehrsverhältnisse/Infrastruktur: gut
Die Liegenschaft ist durch eine öffentliche, asphaltierte Straße erschlossen. Parkmöglichkeiten beim Objekt sind ausreichend vorhanden.
Ver- und Entsorgung:
Die Beheizung des Objektes erfolgt derzeit über eine Elektroheizung (Radiatoren - keine Nachtstromspeicheröfen)
übrige Ver- und Entsorgungseinrichtungen: siehe Pkt. "Anschlüsse"
Beschreibung des Gebäudes:
Bei dem gegenständlichen Gebäude handelt es sich um einen Teil eines einfachen Doppelhauses, das 1945/46 für Mitarbeiter des in unmittelbarer Nähe befindlichen Inn-Staukraftwerkes errichtet wurde. Das Haus ist zur Gänze ausgebaut.
Bauweise:
Außenwände Massivbauweise (Ziegelmauerwerk), Stiegenläufe gewendelte Holzstiege mit Holzgeländer ins Dachgeschoß, Massivstiege ins Kellergeschoß, Fassade verputzt, Massivdecke über Kellergeschoß, Holztramdecke über Erdgeschoß, Satteldach mit Tonschindeldeckung
Flächenaufstellung:
Beim Lokalaugenschein konnte lediglich ein Plan des Kellergeschoßes vorgelegt werden, im Bauakt der Marktgemeinde Obernberg am Inn ist nur der Einreichplan für die Garage vorhanden. Die Flächenermittlung wurde über die Bruttogeschoßfläche vorgenommen.
ca. 91,75 m² BGFl. Erdgeschoß
ca. 91,75 m² BGFl. Dachgeschoß
ca. 91,75 m² BGFl. Kellergeschoß
     32,00 m² BGFl. Garage
Die Ausstattung der Räumlichkeiten und die Qualität der Ausbauteile wird mit "gut" bewertet, die Raumfolge entspricht jedoch nicht mehr dem heutigen Standard.
Das Dachgeschoß weist großteils eine Kniestockhöhe von ca. 1,60 m auf und ist als Wohnfläche ausgebaut. Der Keller ist augenscheinlich trocken und in gutem Zustand.
Außenanlage:
Die Garage wurde 1985 in Massivbauweise mit Flachdachkonstruktion errichtet und ist für einen PKW geeignet.
An der Südseite befindet sich eine mit Natursteinplatten befestigte Terrasse. Eine Beschattung ist über eine manuell bedienbare Markise möglich. Daran anschließend befindet sich eine kleine Pergola mit Welleternitdeckung.
Als Einfriedung dient straßenseitig ein einfacher Metallzaun mit Betonsockel. Die Außenanlage ist einfach gestaltet und gepflegt. Bepflanzt ist der Garten mit diversen Bäumen und Ziersträuchern.

Kurzgutachten:

Kurzgutachten - Wohnhaus
Gericht: BG Ried im Innkreis
Aktenzeichen: 461 10 E 10/20m
wegen: Zwangsversteigerung einer Liegenschaft

Grundbuch: 46024 Obernberg am Inn
EZ: 608
Grundstücksnr.:226/3
BLNr:3
Adresse:Vormarkt Ufer 51a
PLZ/Ort: 4982 Obernberg am Inn

Kategorie(n): Einfamilienhaus
Beschreibung (WE):Lage:
Das Grundstück befindet sich am Ortsrand von Obernberg am Inn, ca. 40 - 50 m entfernt vom Ufer des Inns. An der südöstlichen Seite grenzt das Grundstück an die L510 (Verbindungsstraße Grenzübergang).
Die Wohnlage wird mit "gut" bewertet. In der näheren Umgebung befinden sich ebenfalls überwiegend Wohnliegenschaften.
Verkehrsverhältnisse/Infrastruktur: gut
Die Liegenschaft ist durch eine öffentliche, asphaltierte Straße erschlossen. Parkmöglichkeiten beim Objekt sind ausreichend vorhanden.
Ver- und Entsorgung:
Die Beheizung des Objektes erfolgt derzeit über eine Elektroheizung (Radiatoren - keine Nachtstromspeicheröfen)
übrige Ver- und Entsorgungseinrichtungen: siehe Pkt. "Anschlüsse"
Beschreibung des Gebäudes:
Bei dem gegenständlichen Gebäude handelt es sich um einen Teil eines einfachen Doppelhauses, das 1945/46 für Mitarbeiter des in unmittelbarer Nähe befindlichen Inn-Staukraftwerkes errichtet wurde. Das Haus ist zur Gänze ausgebaut.
Bauweise:
Außenwände Massivbauweise (Ziegelmauerwerk), Stiegenläufe gewendelte Holzstiege mit Holzgeländer ins Dachgeschoß, Massivstiege ins Kellergeschoß, Fassade verputzt, Massivdecke über Kellergeschoß, Holztramdecke über Erdgeschoß, Satteldach mit Tonschindeldeckung
Flächenaufstellung:
Beim Lokalaugenschein konnte lediglich ein Plan des Kellergeschoßes vorgelegt werden, im Bauakt der Marktgemeinde Obernberg am Inn ist nur der Einreichplan für die Garage vorhanden. Die Flächenermittlung wurde über die Bruttogeschoßfläche vorgenommen.
ca. 91,75 m² BGFl. Erdgeschoß
ca. 91,75 m² BGFl. Dachgeschoß
ca. 91,75 m² BGFl. Kellergeschoß
     32,00 m² BGFl. Garage
Die Ausstattung der Räumlichkeiten und die Qualität der Ausbauteile wird mit "gut" bewertet, die Raumfolge entspricht jedoch nicht mehr dem heutigen Standard.
Das Dachgeschoß weist großteils eine Kniestockhöhe von ca. 1,60 m auf und ist als Wohnfläche ausgebaut. Der Keller ist augenscheinlich trocken und in gutem Zustand.
Außenanlage:
Die Garage wurde 1985 in Massivbauweise mit Flachdachkonstruktion errichtet und ist für einen PKW geeignet.
An der Südseite befindet sich eine mit Natursteinplatten befestigte Terrasse. Eine Beschattung ist über eine manuell bedienbare Markise möglich. Daran anschließend befindet sich eine kleine Pergola mit Welleternitdeckung.
Als Einfriedung dient straßenseitig ein einfacher Metallzaun mit Betonsockel. Die Außenanlage ist einfach gestaltet und gepflegt. Bepflanzt ist der Garten mit diversen Bäumen und Ziersträuchern.
Grundstücksgröße:969 m²
Anschlüsse:Anschluss an das öffentliche Wasser-, Kanal- und Stromnetz
Der Anschluss an die Geothermie ist möglich (Leitungen sind bereits im Haus).

Baubewilligung:Zl. Bau 153-9-1985 vom 12.6.1985 (Garage)
Widmung:Bauland: Wohngebiet (W)
Der südöstliche Teil der Parzelle im Ausmaß von ca. 220 m² ist als Schutz- und Pufferzone im Bauland ausgewiesen.
Die Gefahrenhinweiskarte für gravitative Massenbewegungen weist ein geogenes Baugrundrisikogebiet Typ A aus (Details siehe Langgutachten).

Stichtag:24.09.2020
Schätzwert:
77.669,00 EUR
Beschreibung des mitzuversteigernden Zubehörs:fix eingebaute Küche (Bj. 1982)
Wert des mitzuversteigernden Zubehörs:
0,00 EUR
Lasten:C-LNr. 2a (Dienstbarkeit des Abwasserkanals) ... € 500,00
C-LNr. 3a (Wohnungsrecht) ... € 52.878,00
C-LNr. 4a (Reallast der Bezahlung der Begräbniskosten) ... € 3.438,00
C-LNr. 5a und 7a (Belastungs- und Veräußerungsverbote): kein Einfluss auf Verkehrswert
C-LNr. 6a (Pfandrecht): bleibt unberücksichtigt
Wert der Lasten gesamt ... € 56.816,00

Sonstige Hinweise:Verkehrswert (Marktwert) bei Lastenfreiheit: € 134.485,00
erstellt von:Felix Fruhstorfer
4923 Lohnsburg, Am Herndlberg 114

Langgutachten: Langgutachten.pdf

Gericht: Bezirksgericht Ried im Innkreis
Aktenzeichen: 461 10 E 10/20m
Versteigerungstermin: am 26.03.2021 um 08:00 Uhr
Versteigerungsort: Bezirksgericht Ried im Innkreis, Verhandlungssaal 22/Erdgeschoss

Kategorie(n): Häuser

PLZ/Ort: 4982 Obernberg am Inn

Weitere Zwangsversteigerungen im Bezirk Ried im Innkreis ansehen

Neue Zwangsversteigerungen per E-Mail

KOSTENLOS alle neuen Zwangsversteigerungen in Oberösterreich per E-Mail erhalten:

Datenschutzerklärung