Zwangsversteigerung: Wohnungseigentumsobjekt in 5571 Mariapfarr Althoffen 611

Schätzwert: 36,000.00 €
Vadium: 3,600.00 €
Geringstes Gebot: 18,000.00 €

Beschreibung:
Die bewertungsgegenständliche Wohnung liegt im ersten Obergeschoß in Südwestlage. Die Wohnung im ersten Obergeschoß wird über eine geradläufige Lärchenholztreppe mit PVC Belag vom Erdgeschoß aus erschlossen. Im Bereich des Stiegenhauses bzw. Windfanges des Erdgeschoßes wurde ein Fliesenfußbodenbelag errichtet. die Wände wurden verputzt bzw. mit einer Holzverschalung hergestellt. die Decke wurde als Holztramdecke mit Holzverschalung errichtet. In der Wohnung wurden Holzfenster mit Isolierverglasung eingebaut.
Die bewertungsgegenständlichen Wohnräume befinden sich in einem sanierungs-bedürftigen Zustand. Teilweise sind Schäden an den Laminatfußbodenbelägen vorhanden. Die bewertungsgegenständliche Wohnung wurde in ausgeräumten Zustand besichtigt, das heißt sämtliches Mobiliar war bereits aus der Wohnung entfernt.
Laut Auskunft des Installateurs Willi Kerschhaggl, Mariapfarr wurden die Rohrbrüche im Bereich der Heizungsleitungen provisorisch behoben. Bei den Rohrbrüchen handelte es sich laut Auskunft von Herrn Kerschhaggl um Frostschäden.

Kurzgutachten:

Kurzgutachten - ETW Top 2
Gericht: BG Tamsweg
Aktenzeichen: 580 11 E 10/18s
wegen: Zwangsversteigerung von Wohnungseigentum

Grundbuch: 58011 Mariapfarr
EZ: 956
Grundstücksnr.:2232/2
BLNr:3
Adresse:Althoffen 611
PLZ/Ort: 5571 Mariapfarr

Kategorie(n): Wohnungseigentumsobjekt
Beschreibung (WE):Die bewertungsgegenständliche Wohnung liegt im ersten Obergeschoß in Südwestlage. Die Wohnung im ersten Obergeschoß wird über eine geradläufige Lärchenholztreppe mit PVC Belag vom Erdgeschoß aus erschlossen. Im Bereich des Stiegenhauses bzw. Windfanges des Erdgeschoßes wurde ein Fliesenfußbodenbelag errichtet. die Wände wurden verputzt bzw. mit einer Holzverschalung hergestellt. die Decke wurde als Holztramdecke mit Holzverschalung errichtet. In der Wohnung wurden Holzfenster mit Isolierverglasung eingebaut.
Die bewertungsgegenständlichen Wohnräume befinden sich in einem sanierungs-bedürftigen Zustand. Teilweise sind Schäden an den Laminatfußbodenbelägen vorhanden. Die bewertungsgegenständliche Wohnung wurde in ausgeräumten Zustand besichtigt, das heißt sämtliches Mobiliar war bereits aus der Wohnung entfernt.
Laut Auskunft des Installateurs Willi Kerschhaggl, Mariapfarr wurden die Rohrbrüche im Bereich der Heizungsleitungen provisorisch behoben. Bei den Rohrbrüchen handelte es sich laut Auskunft von Herrn Kerschhaggl um Frostschäden.
Grundstücksgröße:160 m²
Objektgröße:45,94 m²
Anschlüsse:Strom, Wasser, Kanal

Baubewilligung:29.01.2013
Benützungsbewilligung:19.03.2014
Widmung:Das Grundstück ist im rechtskräftigen Flächenwidmungsplan der Gemeinde Mariapfarr als Bauland - Dorfgebiet ausgewiesen und mit einem Wohnobjekt mit 5 selbständigen Wohneinheiten bebaut.
Bestandsverhältnisse:siehe Grundbuchsauszug

Stichtag:18.01.2019
Schätzwert:
36.000,00 EUR
Beschreibung des mitzuversteigernden Zubehörs:kein Zubehör
Wert des mitzuversteigernden Zubehörs:
kein Zubehör
Lasten:siehe Grundbuchsauszug

Sonstige Hinweise:Details zur Wohnung Top 2 können dem Bewertungsgutachten des SV Ing. Horst Scharfetter entnommen werden.
erstellt von:Ing. Horst Scharfetter
5571 Mariapfarr, Pfarrstraße 196

Langgutachten: GU03 Glöckler Mariapfarr1k.pdf

Gericht: Bezirksgericht Tamsweg
Aktenzeichen: 580 11 E 10/18s
Versteigerungstermin: am 24.03.2021 um 08:00 Uhr
Versteigerungsort: Bezirksgericht Tamsweg, EG Saal Nr. 5

Kategorie(n): Eigentumswohnung

PLZ/Ort: 5571 Mariapfarr

Weitere Zwangsversteigerungen im Bezirk Tamsweg ansehen

Neue Zwangsversteigerungen per E-Mail

KOSTENLOS alle neuen Zwangsversteigerungen in Salzburg per E-Mail erhalten:

Datenschutzerklärung