Zwangsversteigerung: Sonstiges in 2284 Untersiebenbrunn Bergfeldweg 2

Schätzwert: 45,000.00 €
Vadium: 4,500.00 €
Geringstes Gebot: 22,500.00 €

Beschreibung:
Lage: Die Flächen liegen in einer Eignungszone für die Gewinnung von Sand und Kies. Sie sind im Grundbuch als Berggebiet eingetragen. Sie grenzen an andere Abbauflächen und Deponien.
Adresse: 2284 Untersiebenbrunn, Bergfeldweg 2
Flächenwidmung: Grünland, Schottergrube, Berggebiet
Zustand: Auf 9.000 m² wurden Schotter und Kies abgebaut. Auf 2.000 m² wurde zu tief abgebaut und nicht ordnungsgemäß wiederverfüllt. Bodenaushub und Baurestmassen wurde konsenslos in der Grube deponiert.
Die Abbauflächen und Halden sind von Vegetation überwuchert.
noch förderbarer Kies-/Sandvorrat: 25.000 m³
Kosten für die Sanierung der Grube und Herstellung des Konsenses: EUR 246.500,--

Kurzgutachten:

Kurzgutachten - Abbauflächen, Halden, Deponien
Gericht: BG Gänserndorf
Aktenzeichen: 060 14 E 94/20i
wegen: Zwangsversteigerung einer Liegenschaft

Grundbuch: 06313 Untersiebenbrunn
EZ: 1050
Grundstücksnr.:396/2, 396/5 und 396/6
BLNr:1
Adresse:Bergfeldweg 2
PLZ/Ort: 2284 Untersiebenbrunn

Kategorie(n): Sonstiges
Beschreibung (WE):Lage: Die Flächen liegen in einer Eignungszone für die Gewinnung von Sand und Kies. Sie sind im Grundbuch als Berggebiet eingetragen. Sie grenzen an andere Abbauflächen und Deponien.
Adresse: 2284 Untersiebenbrunn, Bergfeldweg 2
Flächenwidmung: Grünland, Schottergrube, Berggebiet
Zustand: Auf 9.000 m² wurden Schotter und Kies abgebaut. Auf 2.000 m² wurde zu tief abgebaut und nicht ordnungsgemäß wiederverfüllt. Bodenaushub und Baurestmassen wurde konsenslos in der Grube deponiert.
Die Abbauflächen und Halden sind von Vegetation überwuchert.
noch förderbarer Kies-/Sandvorrat: 25.000 m³
Kosten für die Sanierung der Grube und Herstellung des Konsenses: EUR 246.500,--
Grundstücksgröße:74.810 m²

Widmung:Grünland, Schottergrube, Berggebiet

Stichtag:30.06.2020
Schätzwert:
45.000,00 EUR
Wert des mitzuversteigernden Zubehörs:
kein Zubehör

Sonstige Hinweise:geringstes Gebot: EUR 22.500,--
Vadium: EUR 4.500,--
Ohne Anrechnung auf das Meistbot ist zu übernehmen: die zu CLNr. 10a einverleibte
Dienstbarkeit der Duldung, Errichtung und des Bestandes und Betriebes einer elektrischen
Kabel- und Verteilungsanlage für die EVN AG
Die verpflichtete Partei hat nicht bekanntgegeben, ob sie auf die Steuerbefreiung gemäß § 6 Abs 1 Z 9 lit a UStG 1994 verzichtet.
Während der Aufnahme der Generalien der Bieter haben diese eine Mund-Nasen-Schutzmaske oder eine in gleichwertiger Weise, Mund und Nase bedeckende Verhüllung zu tragen.

Langgutachten: 14E94-20i-Gutachten-alt.pdf

Gericht: Bezirksgericht Gänserndorf
Aktenzeichen: 060 14 E 94/20i
Versteigerungstermin: am 06.04.2021 um 07:00 Uhr
Versteigerungsort: Bezirkgericht Gänserndorf, Gerichtsparkplatz hinter dem Gerichtsgebäude (neben Stiegenaufgang zum Ausgang Dr. Wilhelm Exner-Brücke)

Kategorie(n): Sonstiges

PLZ/Ort: 2284 Untersiebenbrunn

Weitere Zwangsversteigerungen im Bezirk Gänserndorf ansehen

Neue Zwangsversteigerungen per E-Mail

KOSTENLOS alle neuen Zwangsversteigerungen in Niederösterreich per E-Mail erhalten:

Datenschutzerklärung