Zwangsversteigerung: Einfamilienhaus in 4931 Mettmach Hofmark 4

Schätzwert: 17,918.00 €
Vadium: 1,791.80 €
Geringstes Gebot: 8,959.00 €

Beschreibung:
Lage:
Das Wohnhaus befindet sich im Zentrum der Ortschaft Mettmach. Schulen, Arzt und div. Einkaufsmöglichkeiten sind fußläufig erreichbar.
Die Wohnlage wird mit sehr gut beurteilt.
Die Zufahrt zum Objekt ist asphaltiert und führt über eine öffentliche Straße. Parkmöglichkeiten sind ausreichend vorhanden.
Ver- und Entsorgung:
Wasserversorgung: hauseigener Brunnen
Die Beheizung des Objektes erfolgt über einen Einzelofen und einen E-Strahler.
Beschreibung des Gebäudes:
ursprüngliches Baujahr um ca. 1930, 1979 erfolgte ein Um- und Zubau
Das Haus verfügt über Erdgeschoß und Obergeschoß und ist nicht unterkellert.
Bauweise:
Das Haus ist an seiner Nordseite an das Nachbargebäude angebaut. Die Außenwände sind Ziegelmauerwerk und der Anbau ist mit YTONG gemauert, Holztramdecke, Holzstiege, Fassade verputzt, Satteldach mit Betonschindeln gedeckt
Flächenaufstellung:
ca.   52,85 m² WNFl. EG
ca.   57,88 m² WNFl. OG
ca. 110,73 m² WNFl. gesamt
Garage:
einfache Fertigteilgarage an der nordöstlichen Grundstücksecke, ausreichend für einen kleinen PKW, Zufahrt mit Schotter befestigt

Kurzgutachten:

Kurzgutachten - Wohnhaus
Gericht: BG Ried im Innkreis
Aktenzeichen: 461 10 E 12/19d
wegen: Zwangsversteigerung einer Liegenschaft

Grundbuch: 46136 Mettmach
EZ: 114
Grundstücksnr.:1595
BLNr:2
Adresse:Hofmark 4
PLZ/Ort: 4931 Mettmach

Kategorie(n): Einfamilienhaus
Beschreibung (WE):Lage:
Das Wohnhaus befindet sich im Zentrum der Ortschaft Mettmach. Schulen, Arzt und div. Einkaufsmöglichkeiten sind fußläufig erreichbar.
Die Wohnlage wird mit sehr gut beurteilt.
Die Zufahrt zum Objekt ist asphaltiert und führt über eine öffentliche Straße. Parkmöglichkeiten sind ausreichend vorhanden.
Ver- und Entsorgung:
Wasserversorgung: hauseigener Brunnen
Die Beheizung des Objektes erfolgt über einen Einzelofen und einen E-Strahler.
Beschreibung des Gebäudes:
ursprüngliches Baujahr um ca. 1930, 1979 erfolgte ein Um- und Zubau
Das Haus verfügt über Erdgeschoß und Obergeschoß und ist nicht unterkellert.
Bauweise:
Das Haus ist an seiner Nordseite an das Nachbargebäude angebaut. Die Außenwände sind Ziegelmauerwerk und der Anbau ist mit YTONG gemauert, Holztramdecke, Holzstiege, Fassade verputzt, Satteldach mit Betonschindeln gedeckt
Flächenaufstellung:
ca.   52,85 m² WNFl. EG
ca.   57,88 m² WNFl. OG
ca. 110,73 m² WNFl. gesamt
Garage:
einfache Fertigteilgarage an der nordöstlichen Grundstücksecke, ausreichend für einen kleinen PKW, Zufahrt mit Schotter befestigt
Grundstücksgröße:176 m²
Objektgröße:110,73 m²
Anschlüsse:öffentliches Kanal- und Stromnetz

Baubewilligung:Zl. Bau 605/2-19-1979 vom 25.06.1979
Benützungsbewilligung:Bescheid vom 12.01.1987
Widmung:Bauland (Kerngebiet)
Bestandsverhältnisse:Wohnungsgebrauchsrecht für die gesamte Liegenschaft lt. Übergabsvertrag vom 23.01.2018

Stichtag:29.10.2019
Schätzwert:
17.918,00 EUR
Wert des mitzuversteigernden Zubehörs:
kein Zubehör
Lasten:Wohnungsgebrauchsrecht C-LNr. 8a (Details siehe Langgutachten) ... € 36.420,00

Sonstige Hinweise:Verkehrswert bei Lastenfreiheit: € 54.401,00
erstellt von:Felix Fruhstorfer
4923 Lohnsburg, Am Herndlberg 114

Langgutachten: Langgutachten_ALT gesamt.pdf , Langgutachten_NEU gesamt.pdf

Gericht: Bezirksgericht Ried im Innkreis
Aktenzeichen: 461 10 E 12/19d
Versteigerungstermin: am 02.04.2021 um 07:00 Uhr
Versteigerungsort: Bezirksgericht Ried im Innkreis, Verhandlungssaal 22/Erdgeschoss

Kategorie(n): Häuser

PLZ/Ort: 4931 Mettmach

Weitere Zwangsversteigerungen im Bezirk Ried im Innkreis ansehen

Neue Zwangsversteigerungen per E-Mail

KOSTENLOS alle neuen Zwangsversteigerungen in Oberösterreich per E-Mail erhalten:

Datenschutzerklärung