Zwangsversteigerung: unbebaute Liegenschaft in 4931 Mettmach

Schätzwert: 3,415.00 €
Vadium: 341.50 €
Geringstes Gebot: 1,707.50 €

Beschreibung:
Das Grundstück liegt an der Mettmacher Landesstraße (L 1088), etwa 1 km vom Ortszentrum von Mettmach entfernt.
Das Grundstück ist Richtung Südwesten leicht abfallend und ist im südlichen Bereich bewaldet. Die südliche Grundstücksgrenze weist zudem eine stark abfallende Geländekante auf. An der westlichen Grundstücksgrenze ist im Flächenwidmungsplan eine Schutzzone für die in der L 1088 verlaufenden Leitung der Post verzeichnet.
Für die Waldfläche liegt keine Rodungsbewilligung bzw. keine bescheidmäßige Nicht-Wald Festsetzung vor. Die Bestockung besteht großteils aus Laubholz (Brennholz - ca. 15-jährige Erlen)
Wuchsgebiet (Bonität): sehr gut
Bringung (Holzabfuhr): sehr gut
Das Grundstück kann aufgrund der bisher fehlenden Aufschließung (Zufahrt) und Fehlens eines Verkehrserschließungskonzeptes zum Bewertungsstichtag nicht bebaut werden. Das Grundstück wird daher als Grünland bewertet.

Kurzgutachten:

Kurzgutachten - unbebautes Grundstück
Gericht: BG Ried im Innkreis
Aktenzeichen: 461 10 E 12/19d
wegen: Zwangsversteigerung einer Liegenschaft

Grundbuch: 46136 Mettmach
EZ: 587
Grundstücksnr.:2091
BLNr:1
PLZ/Ort: 4931 Mettmach

Kategorie(n): unbebaute Liegenschaft
Beschreibung (WE):Das Grundstück liegt an der Mettmacher Landesstraße (L 1088), etwa 1 km vom Ortszentrum von Mettmach entfernt.
Das Grundstück ist Richtung Südwesten leicht abfallend und ist im südlichen Bereich bewaldet. Die südliche Grundstücksgrenze weist zudem eine stark abfallende Geländekante auf. An der westlichen Grundstücksgrenze ist im Flächenwidmungsplan eine Schutzzone für die in der L 1088 verlaufenden Leitung der Post verzeichnet.
Für die Waldfläche liegt keine Rodungsbewilligung bzw. keine bescheidmäßige Nicht-Wald Festsetzung vor. Die Bestockung besteht großteils aus Laubholz (Brennholz - ca. 15-jährige Erlen)
Wuchsgebiet (Bonität): sehr gut
Bringung (Holzabfuhr): sehr gut
Das Grundstück kann aufgrund der bisher fehlenden Aufschließung (Zufahrt) und Fehlens eines Verkehrserschließungskonzeptes zum Bewertungsstichtag nicht bebaut werden. Das Grundstück wird daher als Grünland bewertet.
Grundstücksgröße:2.535 m²

Widmung:Bauland (eingeschränktes, gemischtes Baugebiet):
gewerblich zu nutzendes Grundstück für nicht wesentlich störende Klein- und Mittelbetriebe, betriebsfremde Wohnungen sind ausgeschlossen
Bestandsverhältnisse:Es handelt sich hier lediglich um den Hälfteanteil (B-LNr. 2) der Liegenschaft EZ 587.

Stichtag:29.10.2019
Schätzwert:
3.415,00 EUR
Wert des mitzuversteigernden Zubehörs:
kein Zubehör
Lasten:Pfandrechte lt. Grundbuch

erstellt von:Felix Fruhstorfer
4923 Lohnsburg, Am Herndlberg 114

Langgutachten: Langgutachten_ALT gesamt.pdf , Langgutachten_NEU gesamt.pdf

Gericht: Bezirksgericht Ried im Innkreis
Aktenzeichen: 461 10 E 12/19d
Versteigerungstermin: am 02.04.2021 um 07:00 Uhr
Versteigerungsort: Bezirksgericht Ried im Innkreis, Verhandlungssaal 22/Erdgeschoss

Kategorie(n): Grundstücke

PLZ/Ort: 4931 Mettmach

Weitere Zwangsversteigerungen im Bezirk Ried im Innkreis ansehen

Neue Zwangsversteigerungen per E-Mail

KOSTENLOS alle neuen Zwangsversteigerungen in Oberösterreich per E-Mail erhalten:

Datenschutzerklärung