Zwangsversteigerung: Einfamilienhaus in 7021 Draßburg Arbeitergasse 14

Schätzwert: 47,000.00 €
Vadium: 4,700.00 €
Geringstes Gebot: 23,500.00 €

Beschreibung:
Lage:
Das Grundstück 262 mit den darauf befindlichen Gebäuden liegt im ostseitigen Ortsbereich von Draßburg. Die Aufschließung und Erreichung erfolgt über die westseitig an-schließende Arbeitergasse. Die Lage des Grundstückes ist leicht geneigt, die Figuration rechteckig. Es handelt sich um ein relativ kleinflächiges Grundstück.
Infrastruktur:
Autobus- und Bahnhaltestellen, Pizzeria, Kaffeehaus, Fleischerei, Volksschule und Kindergarten sind in Draßburg vorhanden. Die größeren öffentlichen Anschlussstellen sowie Einkaufsmöglichkeiten befinden sich in Mattersburg.
Nutzung:
Das Gebäude war zum Zeitpunkt der Befundaufnahme vermietet (ein Mietvertrag liegt nicht vor).
Gebäudebeschreibung:
Wohngebäude:
Ein genaues Erbauungsdatum der Grundsubstanz ist nicht bekannt. Lt. vorliegendem Bescheid erfolgte 1947 ein Zubau, wofür 1951 die Benützungsbewilligung erteilt wurde. Das Objekt ist in Massivbauweise zweigeschossig, bestehend aus Unter- und Obergeschoss, errichtet.
An Räumlichkeiten sind im Obergeschoss vorhanden Küche, Zimmer, Abstellraum und Schlafzimmer.
Im Untergeschoss befinden sich Einfahrt, 2 Lagerkeller, Zwischenflur und Badezimmer.
Die Geschoße untereinander sind nicht miteinander verbunden. Der Zugang zum Obergeschoss erfolgt vom Hof aus über eine Betonaußenstiege mit einfachem Metallgeländer.
Nebengebäude und Flugdach:
Diese wurden ausschließlich fotografisch dokumentiert, nachdem sie keinen Verkehrswert – Marktwert darstellen.
Außenanlagen:
Die gesamten Innenhofflächen sind verwachsen und befinden sich in einem ungepflegten Zustand.

Kurzgutachten:

Kurzgutachten - Wohngebäude
Gericht: BG Mattersburg
Aktenzeichen: 301 3 E 1347/20g
wegen: Zwangsversteigerung einer Liegenschaft

Grundbuch: 30103 Draßburg
EZ: 87
Grundstücksnr.:262
BLNr:1
Adresse:Arbeitergasse 14
PLZ/Ort: 7021 Draßburg

Kategorie(n): Einfamilienhaus
Beschreibung (WE):Lage:
Das Grundstück 262 mit den darauf befindlichen Gebäuden liegt im ostseitigen Ortsbereich von Draßburg. Die Aufschließung und Erreichung erfolgt über die westseitig an-schließende Arbeitergasse. Die Lage des Grundstückes ist leicht geneigt, die Figuration rechteckig. Es handelt sich um ein relativ kleinflächiges Grundstück.
Infrastruktur:
Autobus- und Bahnhaltestellen, Pizzeria, Kaffeehaus, Fleischerei, Volksschule und Kindergarten sind in Draßburg vorhanden. Die größeren öffentlichen Anschlussstellen sowie Einkaufsmöglichkeiten befinden sich in Mattersburg.
Nutzung:
Das Gebäude war zum Zeitpunkt der Befundaufnahme vermietet (ein Mietvertrag liegt nicht vor).
Gebäudebeschreibung:
Wohngebäude:
Ein genaues Erbauungsdatum der Grundsubstanz ist nicht bekannt. Lt. vorliegendem Bescheid erfolgte 1947 ein Zubau, wofür 1951 die Benützungsbewilligung erteilt wurde. Das Objekt ist in Massivbauweise zweigeschossig, bestehend aus Unter- und Obergeschoss, errichtet.
An Räumlichkeiten sind im Obergeschoss vorhanden Küche, Zimmer, Abstellraum und Schlafzimmer.
Im Untergeschoss befinden sich Einfahrt, 2 Lagerkeller, Zwischenflur und Badezimmer.
Die Geschoße untereinander sind nicht miteinander verbunden. Der Zugang zum Obergeschoss erfolgt vom Hof aus über eine Betonaußenstiege mit einfachem Metallgeländer.
Nebengebäude und Flugdach:
Diese wurden ausschließlich fotografisch dokumentiert, nachdem sie keinen Verkehrswert – Marktwert darstellen.
Außenanlagen:
Die gesamten Innenhofflächen sind verwachsen und befinden sich in einem ungepflegten Zustand.
Grundstücksgröße:231 m²
Objektgröße:58,51 m²
Anschlüsse:Diese Liegenschaft kann als zur Gänze aufgeschlossen bezeichnet werden, d. h. Strom-, Wasser-, Kanal- und Telefonanschluss sind in das Wohngebäude eingeleitet.

Baubewilligung:Zubau: 21.8.1947
Benützungsbewilligung:Zubau: 10.5.1951
Widmung:Bauland Dorfgebiet

Stichtag:18.11.2020
Schätzwert:
47.000,00 EUR
Wert des mitzuversteigernden Zubehörs:
0,00 EUR

erstellt von:Ing. Werner Bayer
7400 Oberwart, Hauptplatz 11

Langgutachten: Fillies-edikt.pdf

Gericht: Bezirksgericht Mattersburg
Aktenzeichen: 301 3 E 1347/20g
Versteigerungstermin: am 08.06.2021 um 10:00 Uhr
Versteigerungsort: Bezirksgericht Mattersburg Garten /Hof

Kategorie(n): Häuser

PLZ/Ort: 7021 Draßburg

Weitere Zwangsversteigerungen im Bezirk Mattersburg ansehen

Neue Zwangsversteigerungen per E-Mail

KOSTENLOS alle neuen Zwangsversteigerungen per E-Mail erhalten: