Zwangsversteigerung: Einfamilienhaus in 8190 Birkfeld

Schätzwert: 103,000.00 €
Vadium: 10,300.00 €
Geringstes Gebot: 103,000.00 €

Beschreibung:
Näheres siehe Langgutachten!Die bewertungsgegenständliche Liegenschaft befindet sich in der ehemaligen Gemeinde Waisenegg an der L 114 Schanzsattelstraße etwa fünf Straßenkilometer vom Ortszentrum Birkfeld in Richtung Fischbach entfernt.Die Grundstücke sind nach Süden geneigt, jedoch wurden die Bauten so ausgeführt, dass dadurch eine Terrassierung erfolgte. Die Liegenschaft ist vollständig aufgeschlossen. Die Wasserversorgung erfolgt über die Gemeindewasserleitung. Die Abwasserentsorgung erfolgt über das öffentliche Kanalnetz. Ebenso ist ein Stromanschluss vorhanden, der gemäß bei der Befundaufnahme erteilter Information vom Energieversorger stillgelegt wurde. Die Grundstücke scheinen laut Abfrage vom 27.3.2019 nicht im Gefahrenzonenplan der Wildbach-und Lawinenverbauung des Landes Steiermark auf. In der E-HORA-Abfrage vom 27.3.2019 finden sich keine bewertungsrelevanten Auffälligkeiten.Die Grundstücke scheinen laut Abfrage vom 27.3.2019 nicht im Verdachtsflächenkataster des Umweltbundesamtes auf. Die Bewertung erfolgt unter der Annahme der Kontaminationsfreiheit.Das Objekt gliedert sich in eine Tischlereiwerkstatt mit sämtlichen für einen ordnungsgemäßen Betrieb notwendigen Räumlichkeiten und eine Wohneinheit. Laut Bauakt der Marktgemeinde Birkfeld wurde in den 1960er Jahren erstmals ein Gebäude errichtet, das bis in die 1990er Jahre laufend erweitert wurde. Gebäudeteile:Tiefparterre mit ca 260,35 m² – Werkstatt/LagerDas Tiefparterre wurde in mehreren Etappen errichtet. Die darin befindliche Zentralheizung für alle der Tischlerei zugehörigen Gebäudeteile ist laut Auskunft bei der Befundaufnahme nicht funktionstüchtig; der Heizkessel ist angeblich so desolat, dass eine Neuanschaffung notwendig ist. Im übrigen sind Erhaltungsrückstände vorhanden und ist insgesamt ein mäßiger Zustand gegeben.Erdgeschoß ca 349,08 m² Werkstatt/Büro/SozialräumeIm westlichen Teil des Gebäudes befinden sich die Sanitärräume, die in sehr desolatem Zustand sind. Im übrigen sind Erhaltungsrückstände vorhanden und ist insgesamt ein mäßiger Zustand gegeben.Sämtliche in der Werkstatt vorhandenen Maschinen und Geräte sowie Vorräte stehen gemäß Information bei der Befundaufnahme im Eigentum des Pächters Manfred Lackner, sodass deren Bewertung unterbleibt.Der Werkstattbereich ist laut Information bei der Befundaufnahme verpachtet an Manfred Lackner, und zwar „bis auf weiteres“. Mietverträge sind nicht vorhanden bzw. auffindbar. Die Mieten für den Bereich Werkstatt (Werkstatt Erdgeschoß monatlich € 550,- und Lager Tiefparterre monatlich € 200,-) werden derzeit effektiv bezahlt.Wohnbereich:Wohngeschoß ca 81,11 m² WohnnutzflächeIm Obergeschoß befinden sich Flur, WC, Bad mit Vorraum, Kinderzimmer, Schlafzimmer, Wohnzimmer, Küche, Speis. Gegenüber dem im Bauakt befindlichen Plan gibt es geringfügige Änderungen im Grundriss.Es sind Erhaltungsrückstände vorhanden und ist insgesamt ein mäßiger Zustand gegeben.Bei der letzten Vermietung wurde für den Wohnbereich eine monatliche Miete von € 350,- erzielt; dieser Mieter ist nun aber ausgezogen, in der derzeitigen Situation ist an eine Vermietung nicht gedacht.Zubehör ist nicht vorhanden.

Gericht:
Aktenzeichen: 682 12 E 25/20g
Versteigerungstermin: am 07.12.2021 um 08:00 Uhr
Versteigerungsort: Bezirksgericht Weiz, Radmannsdorfg. 22, 8160 Weiz

Kategorie(n): Häuser

PLZ/Ort: 8190 Birkfeld

Weitere Zwangsversteigerungen im Bezirk Weiz ansehen

Neue Zwangsversteigerungen per E-Mail

KOSTENLOS alle neuen Zwangsversteigerungen per E-Mail erhalten: