Zwangsversteigerung: Einfamilienhaus in 3970 Weitra Unserfrau 32

Schätzwert: 28,000.00 €
Vadium: 2,800.00 €
Geringstes Gebot: 14,000.00 €

Beschreibung:
Die bewertungsgegenständliche Liegenschaft liegt im östlichen Teil der Ortschaft Unserfrau und grenzt unmittelbar westlich an das öffentliche Gut (Verkehrsfläche) an, von dem auch die Erschließung der Liegenschaft erfolgt. Die in der bewertungsgegenständlichen Liegenschaft inneliegenden Grundstücke bilden eine unregelmäßige Grundrissform mit einem grundbücherlichen Gesamtflächenausmaß von 345 m². Die Grundstücksfläche ist weitgehend eben und waagrecht sowie niveaugleich mit den angrenzenden Grundstücken. Auf dem bewertungsgegenständlichen Grundstück .28/2 besteht zum Bewertungsstichtag ein Wohnhaus mit angebautem Nebengebäude. Das Wohnhaus ist in gekuppelter Bauweise mit dem auf dem Nachbargrundstück bestehenden Wohnhaus errichtet. Das in Massivbauweise errichtete Wohnhaus besteht aus Erdgeschoß und nicht ausgebautem Dachgeschoß und ist nicht unterkellert. Im Erdgeschoß befinden sich ein Vorhaus, ein Bad, eine Stube und drei Zimmer mit einer Gesamtwohnnutzfläche von ca. 84 m². Im unmittelbar nördlich daran angebauten Nebengebäude befinden sich ein Abstellraum ein Schuppen und ein ehemaliger Stall mit einer Gesamtnutzfläche von ca. 45 m². Bauweise: Fundamente: Stein- und Betonfundamente; aufgehendes Mauerwerk Wohnhaus: Mischmauerwerk; Zwischenwände: Vollziegelmauerwerk; Mauerwerk Schuppen: Holzständerkonstruktion mit einfacher Bretterschalung; Decke: Dippelbaumdecke, teilweise mit Abdeckung; Fassade: Mineralputz (ohne Vollwärmeschutz); Dachstuhl Wohnhaus: Satteldach; Holzsparren, Vollschalung, Unterspannbahn, Lattung, Konterlattung; Dacheindeckung: Betondachziegel; der Dachstuhl sowie die Dacheindeckung wurden geschätzt in den letzten Jahren komplett erneuert; Dachstuhl Abstellraum und ehem. Stall: Pultdach mit Welleterniteindeckung; Dachstuhl Schuppen: Satteldach mit Holzsparren und Einfachlattung; Dacheindeckung: Strangfalzziegel; Kamin: Massivziegelkamin; Fenster: Holzkastenfenster bzw. Holzfenster mit 2-Scheiben-Isolierverglasung; Hauseingangstüre: Massivholzfüllungstür lackiert; Innentüren: Umfassungszargen mit Massivholzfüllungstürblättern natur; Heizung: Warmwasserzentralheizungsanlage; Wärmeerzeugung: Flüssiggastherme; Wärmeabgabesystem: Radiatoren; zusätzlich 1 Kaminofen für feste Brennstoffe. Das Wohnhaus mit Nebengebäude befindet sich zum Bewertungsstichtag in einem grundlegend instandsetzungsbedürftigen Bau- und Erhaltungszustand - ausgenommen neuer Dachstuhl mit Dacheindeckung. Laut Auskunft eines Mitarbeiters der Gemeinde Unserfrau-Altweitra wurde das Haus durch eine Undichtheit im Wasserleitungssystem in den letzten Jahren über längere Zeit mit Wasser geflutet, wodurch insbesondere die Böden, das Mauerwerk und die Innentüren erhebliche Feuchtigkeitsschäden aufweisen. Die Nebenräume im Erdgeschoss verfügen jeweils über einen sehr einfachen, die Wohnräume im Erdgeschoß verfügen jeweils über einen einfachen bis normalen Ausstattungsstandard. Außenanlagen: Gastank (auf Pachtgrund): Oberflur-Kugel-Gastank (Fabr. Primagaz); Einfriedung Vorgarten: Betonsockel mit Granitstehern und Holzlattenzaun; nicht bebaute und nicht befestigte Flächen: Grünfläche (Wiese mit geringem Strauch- und Baumbestand) – teilweise verwildert, Einfriedung mit Metallstehern und Holzplankenzaun.

Gericht:
Aktenzeichen: 070 1 E 384/21x
Versteigerungstermin: am 13.12.2021 um 08:00 Uhr
Versteigerungsort: Bezirksgericht 3950 Gmünd, 2. Stock, Verhandlungssaal 2

Kategorie(n): Häuser

PLZ/Ort: 3970 Weitra

Weitere Zwangsversteigerungen im Bezirk Gmünd ansehen

Neue Zwangsversteigerungen per E-Mail

KOSTENLOS alle neuen Zwangsversteigerungen per E-Mail erhalten: