Zwangsversteigerung: Einfamilienhaus in 7473 Hannersdorf Hannersdorf 260

Schätzwert: 338,000.00 €
Vadium: 33,800.00 €
Geringstes Gebot: 169,000.00 €

Beschreibung:
Lage:Dieses Grundstück mit dem darauf befindlichen neu erbauten Wohnhaus liegt am Ortsrandbereich von Hannersdorf, über die asphaltierte Ortsstraße, welche südseitig am Grundstück vorbeiführt, erreichbar. Die Lage des Grundstückes ist großteils leicht geneigt, zur Straße hin besteht eine steile Böschung. Die Figuration ist unregelmäßig. Die umliegenden Grundstücke sind tw. unbebaut, tw. mit Einfamilienhäusern und Nebengebäuden bebaut bzw. befindet sich westseitig davon der Friedhof. Infrastruktur:Autobushaltestellen, Gasthaus, Kindergarten, Volksschule und Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Gebrauch sind in Hannersdorf vorhanden. Die größeren öffentlichen Anschlussstellen sowie Einkaufsmöglichkeiten befinden sich in Oberwart.Nutzung:Das Gebäude war zum Zeitpunkt der Befundaufnahme leerstehend.Gebäudebeschreibung:Wohngebäude:Wie der Baufreigabe und dem Einreichplan zu entnehmen, wurde das Haus ab dem Jahr 2016 erbaut und ist bis dato nicht bezogen. Das Haus besitzt L-förmige Figuration, besteht aus einem massiven Keller, welchem Keller ein Fertighaus von Kranz aufgesetzt ist.An Räumlichkeiten bestehen im Keller 4 Kellerräume, Garage, Gang, Technikraum/Heizraum und WC. Im Bereich des L-förmigen Grundrisses bestehen 2 Betonsäulen, wo sich darüber liegend im Erdgeschoss eine Terrasse befindet, sodass auch der darunter liegende Teil als Terrasse genutzt werden kann. Im Erdgeschoss errichtet ist ein großflächiger Ess- und Wohnbereich mit Küche, Diele und Gang, WC, Abstellraum, Bad, 3 Zimmer und einem Schrankraum. Auch diesem Grundriss ist eine Terrasse überdacht vorgelagert mit einer Stiege zum Garten hin. Die Aufschließung und Erreichung erfolgt von der asphaltierten Ortsstraße, sodass Zugang und Zufahrt von dieser Straße aus über eine Auffahrtsrampe bestehen. Der Eingang in das Haus erfolgt von der Gebäuderückseite über eine Vorlegstufe, welche noch ein Provisorium darstellt, der Aufstieg zur Terrasse von der Gartenseite über eine Beton-stiege mit Nirogeländer.Außenanlagen und Einfriedungen: Eine Einfriedung besteht nicht. Die Zufahrt erfolgt über eine geschotterte Auffahrtsrampe. Straßenseitig ist ein lebender Zaun vorhanden und in unmittelbarer Nähe der Kanalanschlussschacht ersichtlich. Um das Haus besteht ein Traufenpflaster, bestehend aus einem Kantkornschotterbett. Angegeben wird bei meiner Befundaufnahme, dass im Garten ein Kunststofftank eingebaut ist mit einem Fassungsvermögen, soweit erinnerbar, von ca. 5 m³ und wird das Wasser für Gebrauchszwecke genutzt (Toilette).

Gericht:
Aktenzeichen: 340 4 E 1734/21t
Versteigerungstermin: am 28.01.2022 um 08:30 Uhr
Versteigerungsort: Bezirksgericht Oberwart,Verhandlungssaal I

Kategorie(n): Häuser

PLZ/Ort: 7473 Hannersdorf

Weitere Zwangsversteigerungen im Bezirk Oberwart ansehen

Neue Zwangsversteigerungen per E-Mail

KOSTENLOS alle neuen Zwangsversteigerungen per E-Mail erhalten: