Zwangsversteigerung: Zweifamilienhaus in 2151 Asparn an der Zaya Obere Hauptstraße 20/Rathausstraße 6

Schätzwert: 220,600.00 €
Vadium: 22,060.00 €
Geringstes Gebot: 132,360.00 €

Beschreibung:
EnergieausweisLaut Auskunft von Frau Sadiku, Ehefrau von Herrn Besnik Sadiku – Verpflichteter,ist kein Energieausweis für die Liegenschaft vorhanden.BestandsverhältnisLaut Auskunft von Frau Sadiku, Ehefrau von Herrn Besnik Sadiku – Verpflichteter,sind die bewertungsgegenständlichen Wohnhäuser nicht vermietet und stehen imEigengebrauch. Die Bewertung erfolgt daher bestandsfrei.Rückstände – GemeindekontoLaut erhaltenen Kontoblättern der Marktgemeinde Asparn an der Zaya vom20.10.2021 sind folgende Rückstande betreffend der bewertungsgegenständlichenLiegenschaft vorhanden:Kontoblatt 1: € 1.673,79Kontoblatt 2: € 7.922,65Rückstand gesamt: € 9.596,44ECKDATEN – GST – Nr. 30Bezeichnung: WohnhausDachung: Harte DachungBaujahr: Bescheid „baubehördliche Bewilligung“ zur Errichtung einesEinfamilienwohnhauses und einer Garage vom 24.10.2003Baubeschreibung vom 27.01.2003Baufortschrittsbestätigung vom 17.03.2008Fenster: KunststofffensterHeizung: Laut Auskunft von Frau Sadiku, Ehefrau von Herrn BesnikSadiku – Verpflichteter, erfolgt die Beheizung mittels einerHaus-Zentralheizung – feste Brennstoffe (Holz) -FußbodenheizungSonstiges: Keller nicht vorhandenTerrasse bepflastert mit SteinenInnenwege bepflastert mit SteinenECKDATEN – GST – Nr. .108Bezeichnung: WohnhausDachung: Harte DachungBaujahr: Bescheid „Bewilligung zum Umbau des Wohnhauses“ vom23.09.1982.Fenster: HolzfensterHeizung: Laut Auskunft von Frau Sadiku, Ehefrau von Herrn BesnikSadiku – Verpflichteter, erfolgt die Beheizung mittels einesGaskonvektorsObjektgröße:GST – Nr. 30 - WohnhausLaut Einreichplan vom Juni 2003 beträgt die Wohnnutzfläche gesamt 164,14 m². Heizraum: ca. 6,93 m² NutzflächeGST – Nr. .108 - WohnhausLaut Einreichplan über die Auswechslung einer Kellerdecke Juli 1982 beträgt dieWohnnutzfläche (Obergeschoss) gesamt ca. 67 m². Untergeschoss: ca. 37 m² NutzflächeHinzuweisen ist, dass die Wohnnutzflächen augenscheinlich durch denSachverständigen kontrolliert wurden. Eine Neuvermessung wurde nichtdurchgeführt.Anzumerken ist, dass bei der Bewertung ein Risikoabschlag von 30% aufgrund der im Gutachten angeführten Punktebezüglich der Baubehörde (Baubewilligung betreffend der Verkleinerung derFensteröffnungen nicht vorhanden, Errichtung eines Bauwerkes ohnegültige Baubewilligung, keine Fertigstellungsanzeige betreffend desWohnhauses - GST - Nr. 30 - vorhanden sowie des Ablaufes des Rechtesder Baubewilligung sowie der damit verbundenen Einleitung einesmöglichen Abbruchverfahrens) zur Anwendung gebracht wurde.

Gericht:
Aktenzeichen: 150 13 E 15/21f
Versteigerungstermin: am 28.01.2022 um 10:20 Uhr
Versteigerungsort: Bezirkshauptmannschaft Mistelbach, 2130 Mistelbach, Hauptplatz 4-5, Sitzungssaal, Erdgeschoß (Eingang „Sitzungssaal“ verwenden)

Kategorie(n): Häuser

PLZ/Ort: 2151 Asparn an der Zaya

Weitere Zwangsversteigerungen im Bezirk Mistelbach ansehen

Neue Zwangsversteigerungen per E-Mail

KOSTENLOS alle neuen Zwangsversteigerungen per E-Mail erhalten: