Zwangsversteigerung: Einfamilienhaus in 8160 Weiz Etzersdorf 137

Schätzwert: 258,000.00 €
Vadium: 25,800.00 €
Geringstes Gebot: 129,000.00 €

Beschreibung:
Näheres siehe Langgutachten!Die Liegenschaft mit der Einlagezahl 308 Grundbuch 68210 Etzersdorf, Bezirksgericht Weiz, besteht aus dem Grundstück GST-NR 581/10 GST-Fläche 1.292 m².Im C-Blatt sind diverse Geldlasten eingetragen und erfolgte die Bewertung unter der Voraussetzung der Geldlastenfreiheit.Die bewertungsgegenständliche Liegenschaft liegt im Gemeindegebiet von St. Ruprecht an der Raab im Ortsteil Etzersdorf, sie befindet sich unmittelbar an der Landesstraße Nr. 361, welche die Liegenschaft im Südosten begrenzt.Das Grundstück Nr. 581/10 im katastralen Ausmaß von 1.292 m² ist länglich rechtecksförmig, von Südwesten in Richtung Nordosten leicht geneigt und mit dem Wohnhaus Etzersdorf 137, bestehend aus Kellergeschoss mit eingebauter Garage, Erdgeschoss und ausgebautem Dachgeschoss, bebaut.Rechts der Zufahrt zur Garage besteht ein Carport, bei den sonstigen nicht bebauten Grundstücksflächen handelt es sich um übliche Außenanlagen (gepflasterte Verkehrsflächen, eine Stützmauer, Freitreppen, befestigte Gehwege, Grünflächen mit Bepflanzung, eine Holzhütte im westlichen Grundstückseck sowie ein kreisförmiges Schwimmbecken mit befestigter Freifläche).Die benachbarten Liegenschaften sind grundsätzlich ebenfalls mit Ein- und Zweifamilienwohnhäusern bebaut.Möglichkeiten zur Deckung der Erfordernisse des täglichen Bedarfes und weitergehende Infrastruktureinrichtungen finden sich im Gemeindegebiet von St. Ruprecht an der Raab im Bereich der Landesstraße B64 bzw. im Stadtgebiet von Weiz.Gemäß erteilter Information ist die Liegenschaft der Lage entsprechend erschlossen (öffentliche Wasserversorgung, öffentlicher Kanal, Stromversorgung über örtliches EVU).Gemäß Abfrage der Flächenwidmung im Geografischen Informationssystem des Landes Steiermark ist das Grundstück als „Allgemeines Wohngebiet“ mit einer Bebauungsdichte von 0,2 bis 0,6 ausgewiesen, bedingt durch die Lage unmittelbar an der Landesstraße ist mit einer entsprechenden Immissionsbelastung zu rechnen. Aus dem Bauakt ergibt sich, dass das Grundstück im Geltungsbereich eines Bebauungsplanes liegt.Steuerlicher Einheitswert – Abgabenrückstände: Der steuerliche Einheitswert wurde mangels Relevanz für die Verkehrswertermittlung nicht erhoben, von der Marktgemeinde St. Ruprecht an der Raab wurde mitgeteilt, dass per 24.08.2021 ein offener Betrag von € 371,69 an Hausbesitzabgaben besteht.Objektbestand, Nutzung Wohnhaus Etzersdorf 137, 8160 Weiz: Soweit den von der Marktgemeinde übermittelten Unterlagen aus dem Bauakt entnommen werden kann, wurde das Wohnhaus aufgrund einer Baubewilligung vom 30.03.1998 errichtet, eine Benützungsbewilligung konnte nicht erhoben werden. Gemäß Information anlässlich der Befundaufnahme erfolgte der Bezug im Jahr 1998, sodass das Baualter zum Bewertungsstichtag mit rund 23 Jahren angenommen werden kann.Das Gebäude besteht aus Kellergeschoss, Erdgeschoss und ausgebautem Dachgeschoss, das Kellergeschoss ist massiv errichtet, Erdgeschoss und ausgebautes Dachgeschoss sind in Holzriegelbauweise (ELK-Fertighaus) errichtet, den oberen Abschluss bildet ein Satteldach mit Betonsteindeckung, die Fassaden sind mit einem Kunstharzputz verputzt.Anhand der von der Marktgemeinde übermittelten Einreichpläne ergibt sich für das Kellergeschoss eine Bruttogrundfläche von gerundet 95,00 m², für das Erdgeschoss und das Dachgeschoss jeweils eine solche von gerundet 87,00 m².Der Bau- und Erhaltungszustand entspricht augenscheinlich weitgehend dem relativen Baualter, die gewöhnliche Gesamtnutzungsdauer derartiger Gebäude beträgt gemäß Bewertungsliteratur rund 60 Jahre.Außenanlagen, Carport, Holzhütte: Die Außenanlagen umfassen eine gepflasterte Zufahrt und Abfahrt zur Garage, gemauerte Torsäulen, eine Stützmauer, Freitreppen, eine Befestigung der Gehwege, eine Begrünung und Bepflanzung, ein kreisförmiges Schwimmbecken mit befestigter Freifläche und Solardusche, rechts der Abfahrt zur Garage ist ein in Holzkonstruktion errichtetes Carport mit Abstellraum vorhanden, im westlichen Grundstückseck bestehen eine Holzhütte sowie eine Sitzlaube.Inventar, Zubehör: Bewertungsrelevantes Zubehör ist nicht vorhanden.Nutzung: Gemäß Information wird das Gebäude eigengenutzt, das Bestehen eines Mietverhältnisses konnte nicht erhoben werden, sodass für die Bewertung Bestandsfreiheit angenommen wird.

Gericht:
Aktenzeichen: 682 12 E 12/21x
Versteigerungstermin: am 01.02.2022 um 08:00 Uhr
Versteigerungsort: Bezirksgericht Weiz, Saal III/EG

Kategorie(n): Häuser

PLZ/Ort: 8160 Weiz

Weitere Zwangsversteigerungen im Bezirk Weiz ansehen

Neue Zwangsversteigerungen per E-Mail

KOSTENLOS alle neuen Zwangsversteigerungen per E-Mail erhalten: