Zwangsversteigerung: bebaubare Liegenschaft in 3372 Blindenmarkt -

Schätzwert: 58,300.00 €
Vadium: 5,830.00 €
Geringstes Gebot: 29,150.00 €

Beschreibung:
Die gegenständliche Liegenschaft befindet sich in der Franz Lechnerstraße am Rande des Ortsgebiets, aber noch nahe dem Ortszentrum gelegen, (wenige Gehminuten). Mit öffentlichen Verkehrs¬mitteln ist das Grundstück direkt nur mit zusätzlichem Fußweg erschlossen.Die direkt umliegenden Liegenschaften werden derzeit an 2 Seiten zu Wohnzwecken genutzt. Nördlich und östlich bestehen noch landw. genutzte Liegenschaften.Anhand der Lageübersicht ist die Nähe zur A1-Westautobahn in rd. 100 m ersichtlich, welche aber durch eine Lärmschutzwand abgeschirmt ist. Das Grundstück grenzt direkt an die Gemeindestraße und hat somit auf die gesamte Länge Anschluss an das öffentliche Gut. Die öffentl. Zufahrtsmöglichkeit ist demnach zwar gegeben, der Ausbau der Gemeindestraße (8,5 m) mit einer asphaltierten Breite von rd. 5 m endet beim ggst. Grundstück, und führt als schmaler Asphaltweg mit rd. 2,5 m am Grundstück vorbei bis zu den noch landw. genutzten Anrainergrundstücken. Die Liegenschaft besitzt keine bauliche Begrenzung, Zäune oder ähnliches und ist großteils 1 m hoch mit wilden Brombeerstauden oder Gestrüpp überwuchert.Zusätzlich bestehen mehrere ungepflegte, nicht geschnittene Obstbäume, Sträucher und einige Waldbäume / Fichte.Das noch unbebaute Grundstück ist leicht geneigt und bildet in seiner Figurierung einen segmentbogenartigen Dreieckspitz im seitlichen Ausmaß v. ca. 30 m x 63 m;> siehe Langgutachten

Gericht:
Aktenzeichen: 141 9 E 24/20x
Versteigerungstermin: am 12.10.2022 um 07:30 Uhr
Versteigerungsort: Bezirksgericht Melk Verhandlungssaal 1

Kategorie(n): Grundstücke

PLZ/Ort: 3372 Blindenmarkt

Weitere Zwangsversteigerungen im Bezirk Melk ansehen