Zwangsversteigerung: Einfamilienhaus in 2274 Rabensburg Hauptstraße 208

Schätzwert: 5,200.00 €
Vadium: 520.00 €
Geringstes Gebot: 2,600.00 €

Beschreibung:
WohnhausGrundstücksnr.: 112BLNr. 6: 1/2-Anteil; Liegenschaftsadresse: Hauptstraße 208, 2274 RabensburgGesamtfläche laut Grundbuch 165 m²; Widmungsart laut Grundbuch: 111 m² „Bauf (10)“, 54 m² „Bauf (20)“Rabensburg ist eine bäuerlich geprägte Ortschaft im nördlichen Weinviertel. Die nahegelegenen Grenzübergänge zur Tschechischen Republik sind Reinthal und Hohenau.Die verkehrstechnische Erschließung ist durch die Bundesstraße 49 von Bernhardsthal nach Angern und von dort in die Bundeshauptstadt Wien gegeben. Weiters liegt Rabensburg direkt an der Nordbahn, die von Breslav in Tschechien nach Wien führt.Direkt in der Stadt gibt es eine Einkaufsmöglichkeit für den täglichen Bedarf. Als öffentliche Verkehrsmittel stehen eine Busverbindung und die ÖBB im Ort zur Verfügung.Maße und Form, Topografie: Die Grundstücksparzelle ist von vieleckiger Form und das Gelände ist nahezu eben.Anschlüsse: Das Wohnhaus ist an die Versorgungsleitungen der Ortschaft angeschlossen.Flächenwidmung und Bebauungsvorschriften: Die Liegenschaft selbst ist als Bauland Agrar gewidmet.Beschreibung der Liegenschaft und Erhaltungszustand: Das Areal besteht aus einem Wohnhaus an der Straße und einem kleinen Garten im Westen. Das Gebäude besitzt eine alte Bausubstanz. Laut Aussage der verpflichteten Partei wird es mehr als 15 Jahre nicht mehr bewohnt bzw. genutzt. Im jetzigen Zustand ist es nicht bewohnbar, da keine Heizung, keine Sanitärräume und keine funktionierende Elektrik existiert. Die Eingangstür ist aufgebrochen und das gesamte Gebäude zeigt sehr starke Mauerwerksfeuchtigkeit. Eine nachhaltige Sanierung ist aus wirtschaftlichen Gründen anzuzweifeln.Die Gemeinde Rabensburg hat keine Planunterlagen.BAUBESCHREIBUNG WOHNHAUS:(nicht unterkellert)Fundamente: BetonstreifenfundamentMauerwerk: keramisches Mauerwerk bei Außenwänden und tragenden InnenwändenZwischenwände: keramisches MauerwerkDecken: Tram-u.MassivdeckenFenster: HolzverbundfensterTüren: Zargen mit Holztürblättern,Holzeingangstüre (kaputt)Fassade: Kalkzementputz grob und feinInnenputz: KalkzementputzFußboden: Holzboden, FliesenbodenDachstuhl: hölzener Dachstuhl Dachdeckung: ZiegeldeckungKamin: gemauerter FangHeizung: keineKanal: Anschluss an öffentlichen KanalBERECHNUNG DER GEBÄUDEMASSE:It. der Skizze erstellt bei der Befundaufnahme:WOHNHAUSEG:Gang 10,52 m², Küche 10,57 m², Bad/WC 10,45 m², StraßenseitigesZimmer 19,69 m², Hofseitiges Zimmer 9,01 m².Gesamtfläche: 60,24 m²Baumängel, Bauschäden und nachzuholende Instandsetzungsaufwendungen: Es wurden Baumängel bei der Begehung der Liegenschaft festgestellt. Es wurde Mauerwerksfeuchtigkeit im Wohnhaus festgestellt und dokumentiert. Das gesamte Haus weist einen extremen Reparaturstau auf. Es ist im jetzigen Zustand nicht bewohnbar.Vermietung, Bestandsrechte Dritter: Das Wohnhaus ist nicht vermietet.Kontaminierung: Die Liegenschaften sind im Verdachtsflächenkataster oder dem Altlastenatlas des Umweltbundesamtes nicht verzeichnet.Stichtag zur Bewertung: 18.08.2022Unter dem geringsten Gebot findet ein Verkauf nicht statt.Bei dieser Versteigerung wird nicht von den gesetzlichen Versteigerungsbedingungen abgewichen.Gemäß § 147 EO ist das Vadium ausschließlich in Form von Sparbüchern mitzubringen.Bieter haben sich durch Vorlage eines Staatsbürgerschaftsnachweises und Reisepasses auszuweisen.Die verpflichtete Partei hat dem Gericht nicht mitgeteilt, dass sie auf die Steuerbefreiung des § 6 Abs 1 Z 9 lit a UStG 1994 verzichtet (§ 170 Z 10 EO).An die dinglich Berechtigten, insbesondere an die Pfandgläubiger einschließlich der Gläubiger, zu deren Gunsten eine Höchstbetragshypothek ob diesen Liegenschaften eingetragen ist, sowie bezüglich der Steuern und Abgaben an die öffentlichen Organe ergehen die in der angeschlossenen (umseitigen) Nachricht enthaltenen Aufforderungen.Hingewiesen wird darauf, dass mit einer Forderungsanmeldung auch eine Bankverbindung samt IBAN und BIC für allfällige Zuweisungen aus dem Meistbot bekanntzugeben ist.

Gericht:
Aktenzeichen: 150 23 E 5/22k
Versteigerungstermin: am 14.12.2022 um 12:00 Uhr
Versteigerungsort: 2130 Mistelbach, Museumgasse 1, Saal 1

Kategorie(n): Häuser

PLZ/Ort: 2274 Rabensburg

Weitere Zwangsversteigerungen im Bezirk Mistelbach ansehen