Zwangsversteigerung: Einfamilienhaus in 7123 Mönchhof Neubaugasse 7e

Schätzwert: 58,437.00 €
Vadium: 5,843.70 €
Geringstes Gebot: 29,218.50 €

Beschreibung:
LAGE:Dieses Grundstück mit dem darauf befindlichen Gebäude liegt am Ortsrand von Mönchhof, über die Neubaugasse erreichbar. Die Lage des Grundstückes ist eben, die Figuration trapezförmig. Festgehalten wird, dass das Grundstück relativ klein ist und dass dieses Grundstück in offener Bauweise nicht bebaut werden kann. Die umliegenden Grundstücke sind, soweit ersichtlich, mit diversen Wohn-, Wirtschafts- und Nebengebäuden be-baut.INFRASTRUKTUR:Sämtliche infrastrukturelle Gegebenheiten wie Gaststätten, Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Gebrauch, Schulen, Banken, Ärzte etc. sowie öffentliche Haltestellen befinden sich in näherer Umgebung bzw. in Gols und Halbturn.GEBÄUDEBESCHREIBUNG - WOHNGEBÄUDE:Die Grundsubstanz (Erdgeschoß) wurde laut Einreichplan und Baubescheid 1967 errichtet, ein Benützungsbewilligungsbescheid liegt mir nicht vor.Bescheidmäßig wurde das Grundstück 1986 zum Bauplatz erklärt und liegt ein Baubescheid mit Plan für einen Zubau und Aufstockung aus 1986 vor. Die Benützungsbewilligung wurde 1989 erteilt.Das Gebäude hat unregelmäßige Grundrissform, ist massiv erbaut und besteht aus Erdgeschoß und Obergeschoß.Im Erdgeschoß bestehen folgende Nebenräume: Heizraum, Abstellraum und Trocken-raum-Vorraum.Der restliche Bereich wird für Wohnzwecke genutzt und sind folgende Räume vorhanden: Diele – Vorraum, Badezimmer, WC, Speis, Küche, Gästezimmer/Schlafzimmer, Wohnzimmer mit Wintergarten (Fotodokumentation), Schlafzimmer/Kinderzimmer, Gang und Stiegenhaus.Festgehalten wird, dass das Stiegenhaus im Zuge der Aufstockung errichtet wurde.Im Obergeschoß bestehen nachfolgende Räumlichkeiten: 2 Abstellräume, Büro, Kabinett 1, Kabinett 2, Wohnzimmer – Küche, Speis, WC, Badezimmer, Kinderzimmer/Abstellraum, Vorraum und Gangfläche.Die Umrisse des Gebäudes entsprechen dem Plan. Im Obergeschoß bestehen geringfügige Änderungen im Bereich der Dünnwände.Die Aufschließung und Erreichung erfolgt über eine Vorlegstufe im Bereich der Neben-räume und der Wohnung im Erdgeschoß. Weiters besteht eine Vorlegstufe und ein Zu-gang zum Stiegenhaus. Diese Vorlegstufe besitzt ein Vordach mit einer Holzkonstruktion überdacht, als Satteldach ausgeführt, mit Bitumenschindeln gedeckt.Das Erd- und Obergeschoß sind über das neu zugebaute Stiegenhaus und Wendelstiegen miteinander verbunden.Der Aufstieg zum Dachboden ausschließlich über eine ausziehbare Treppe vom Abstellraum des Obergeschoßes aus.GEBÄUDEBESCHREIBUNG - NEBENGEBÄUDE:Im Eckbereich der südostseitigen Grundgrenze ist ein Nebengebäude errichtet, wofür weder Pläne noch Bescheide vorliegen. Vom Stil her dürfte es aus den 60er Jahren stammen. Das Nebengebäude ist zweigeschoßig, Keller und Erdgeschoß, in Massivbauweise ausgeführt und besitzt keine Raumteilungen.Es besteht im Erdgeschoß eine Art Werkstättenraum, im Kellergeschoß ein Lagerraum.Die Erreichbarkeit erfolgt von der Hof- und Gartenfläche aus. Der Zugang zum Keller über eine gewendelte Betonstiege.AUSSENANLAGEN UND EINFRIEDUNGEN:An der Rückseite im Bereich Trockenraum – Gästeraum besteht eine Hof-Gartenfläche, verfliest, mit einer verfliesten Stufe zur Diele. Zum Nachbargrund hin, eine Abgrenzung aus einer einfach verputzten Mauer.Die Hof-Gartenfläche ist gleichfalls mit einer Mauer abgegrenzt, welche sich in Schräglage zur Straße hin befindet und massive Rissschäden aufweist. In diesem Bereich ist ein einfaches Metallschiebetor eingebaut.Der Vorgarten beim Wohnhaus ist bekiest, das Traufenpflaster besteht aus Betonplatten, die Zugänge zum Haus sind mit Kunststein belegt und sind Ausgleichsstufen vorhanden. Im Bereich dieses Vorgartens ist eine Sichtmauer vorhanden, aus Sockel und Pfeiler ohne Zaun und ohne Eingangstüren.Im Anschluss an den Wintergarten ist eine kleine Terrassenfläche vorhanden, mit Verbundsteinen belegt und einer Ausgleichsstufe zum Wintergarten.Auch an der Rückseite besteht eine Einfriedungsmauer. Diese ist, laut Angabe des Verpflichteten, nicht grundstückszugehörig.

Gericht:
Aktenzeichen: 320 4 E 13/23y
Versteigerungstermin: am 25.04.2024 um 07:30 Uhr
Versteigerungsort: Erdgeschoß, Verhandlungssaal B

Kategorie(n): Häuser

PLZ/Ort: 7123 Mönchhof

Weitere Zwangsversteigerungen im Bezirk Neusiedl am See ansehen